Alle Schmuckstücke bestehen zu 100% aus …

Bild diamant smaragd brillant zirkonia 1 Bertha Brillianti

…Natursteinen, massivem Gold, Weißgold und Sterlingsilber und sind nicht versilbert. Es wird auch gesagt, dass der exquisite längliche Schnitt mit den charakteristischen scharfen Ecken speziell für den Sonnenkönig Ludwig Xiv. angefertigt wurde. Die transparenten Amethyststeine von dunkelvioletter Farbe sind besonders begehrt und daher sehr kostbar. Die Perfektion des Schliffs ist entscheidend für die Brillanz und das Feuer eines Diamanten und gilt als einer der vier werterhaltenden Faktoren. Die Mineralien in

kommen in der Natur vor, haben eine genau definierte chemische Zusammensetzung und eine spezifische Kristallstruktur. So sind einerseits das einzigartige Feuer eines Diamanten und die bekannten Formen: Brillant, Tropfen, Smaragdschliff, ~, Baguette, Oval und Herz des Körpers geschliffen. Der Brillant ist der bekannteste Schliff und beschreibt die klassische dreieckige und konische Form.

Es gibt Mittel und Wege, einen echten Diamanten von der berühmtesten aller Imitationen, dem Zirkonoxid, zu unterscheiden. Gönnen Sie sich unvergänglichen Schmuck der Luxuskategorie. Zuverlässige Echtheitszertifikate, die Auskunft über die DNA eines Diamanten geben, werden nur von Gia, Ags de l’Egl und Igi ausgestellt.

Die reinen Diamanten der belgischen Metropole sind bekannt für ihr strahlendes Weiß. In Kombination mit dem kostbaren Gold 585 entsteht ein Schmuckstück, das in aller Schlichtheit Eleganz und Wert vereint. Der Schliff der Marquise ähnelt einem Diamanten, der länglich ist und in zwei Spitzen endet. Die Anordnung des Tisches und der 56 Facetten ähnelt einem Brillantschliff und hat die gleiche außergewöhnliche Brillanz.

Alle Schmuckstücke bestehen zu 100% aus …
Markiert in: