Die Könige von Mesopotamien haben sich bereits …

Bild edelstein karneol 1 Bertha Brillianti

…mit diesen Steinen geschmückt. Die alten Römer und Griechen verwendeten Karneolsteine zur Herstellung von Intaglioschmuck. Oft wurden Gottheiten und Glückssymbole in die rot schimmernden Edelsteine eingraviert.

Die unterschiedlichen Farben von Karneol sind auf die unterschiedlichen Anteile von Eisenoxid und Eisenhydroxid zurückzuführen. Mit einer Härte von etwa 7 eignet es sich sehr gut für die Weiterverarbeitung zu Schmuck. Schon in der Antike wurde der Stein als Schmuckstein geschätzt.

Hildegard von Bingen zählte ihn zu den wichtigsten Heilsteinen. Sie sagte, dass es gegen Kopfschmerzen, Husten, Erkältungen und Blutungen helfen kann. Sie spielt auch in anderen mittelalterlichen Heilungsbüchern eine Rolle, da sie angeblich helfen soll, Ärger zu lindern, d.h. gegen Beschwerden, die zu viel Pitta beinhalten.

Sie steht für den Planeten Mars, wegen seines harmonischen Aspekts. Karneol soll auch helfen, Depressionen, Neuralgien und Rheuma zu bekämpfen sowie Fieber und Infektionen zu lindern. Er soll Vitalität fördern und in allen Dingen, die mit dem Prinzip Feuer zu tun haben, helfen, indem er zu einem harmonischen Feuer führt. Der Name Karneol kommt wahrscheinlich von dem Wort “Kornelkirsche”.

Die Könige von Mesopotamien haben sich bereits …
Markiert in: