Jede Variation in der Farbe des Steins zeigt …

Bild edelstein 1 Bertha Brillianti

…unterschiedliche Assoziationen im Volksglauben, aber allen ist gemeinsam, dass sie bestimmte Aspekte der Existenz aktivieren und beleben sollen. Seit Jahrhunderten werden Fassaden und Skulpturen aus diesem vielseitigen Sandstein hergestellt. Sandstein ist ein Sedimentgestein, das aus Sand und Mineralien besteht, die miteinander zementiert sind.

Sandstein kann je nach seinen Bestandteilen und seinem Herkunftsort unterschiedliche Farben und Muster aufweisen. Der begehrte blaue Sandstein, auch als Osninger Sandstein bekannt, stammt aus dem Teutoburger Wald. Die Osning entstand durch Sandablagerungen auf dem großen Kreidemeer vor mehr als 100 Millionen Jahren.

Nach dem Volksglauben sollten andere Sandsteine in der Lage sein, inneres Gefühl und Kraft zu wecken. Traditionell ist der schwarze Turmalin, auch als Schörl bekannt, einer der stärksten Schutzsteine. Der Sonnenstein besticht durch seine warme rötlich-braune Farbe, die unter Lichteinfall durch irisierende Einschlüsse changiert.

Die alten Griechen schrieben ihn als Schutzstein dem Sonnengott Helios zu, der jeden Tag durch einen Kristall den Weg zur Sonne finden konnte. Im Volksglauben gilt der Sonnenstein nicht nur wegen seiner warmen und schimmernden Farbe als Vertreter der Sonne, sondern auch als Symbol für Herz und Optimismus. Der Malachit zeichnet sich durch seine verschiedenen Grüntöne aus, die sich im Stein in wechselnden Bändern finden.

Jede Variation in der Farbe des Steins zeigt …