Junghans musste viele Rückschläge hinnehmen, und …

Bild uhren armband chronograph uhren 1 Bertha Brillianti

…erst die Fusion mit Thomas Haller ermöglichte es, Junghans-Taschenuhren erfolgreich zu vermarkten. Eine Fusion mit Thomas Haller brachte Erleichterung. Das Design ist bis heute vom Bauhaus-Künstler Max Bill beeinflusst. Die Rekonstruktion

kurz nach Kriegsende resultierte in dem äußerst erfolgreichen Armbandchronographen J88. Im Allgemeinen gelten die Kaliber der J-Serie als die besten der 1950er Jahre. Bis 1903 hatte das Unternehmen mit 3.000 Mitarbeitern und einer Produktion von 3 Millionen Uhren pro Jahr die Weltspitze der Uhrenhersteller erreicht.

Diese Größe machte eine räumliche Erweiterung der Produktionsstätte erforderlich. Das daraus resultierende Reihenhaus, das allen Arbeitsplätzen der Fabrik Tageslicht spenden sollte, steht heute unter Denkmalschutz. Die Junghans Meister, die auf historischen Modellen von Meister-Uhren aus den 1930er bis 1960er Jahren basiert, zeichnet sich durch ihren klassischen Mechanismus aus.

Die Erhard Junghans, mit dem Geist von Erhard Junghans in jedem Modell. Diese Modelle sind die ideale Uhr für Menschen mit einem gewissen Werteverständnis. Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Erfindergeist der Uhrmachermeister so groß, dass bereits 1946 das erste Chronographenwerk für Armbanduhren entwickelt wurde – das legendäre J88. Eine Vielzahl von Modellen und Produkten, von seltenen antiken Armbanduhren zu erschwinglichen Preisen auf Flohmärkten bis hin zu sehr teuren Uhren, die praktisch nur in Tauschbörsen oder bei Einzelhändlern zu finden sind.

Junghans musste viele Rückschläge hinnehmen, und …
Markiert in: