Silber ist nach Gold der Klassiker in der …

Bild edelmetall feingold silberschmuck 1 Bertha Brillianti

…Schmuckbranche. Die Sumerer sind eine der ältesten Kulturen, die sich auf Silberarbeiten spezialisiert haben. Eines der vielen Grabbeigaben in Tutanchamuns Grab war eine silberne Trompete von einem Meter Länge.

Die ersten Silbermünzen wurden um 600 v. Chr. in Griechenland geprägt. Als Gold als Währung immer mehr in Mode kam, verlor Silber viel von seiner Bedeutung. Aber sie wurde nicht völlig unbedeutend, ihr Wert hat sich nur verschoben. Heute erfüllt das Edelmetall wichtige Aufgaben, insbesondere in der Technik, der Fotoindustrie und der Pharmazie.

Es gibt auch blaues Chrom-Zink, das ebenfalls irisierend ist. Die Chromatierung muss vor der Beschichtung entfernt werden. Unter den Metallen ist Feingold der vielseitigste Rohstoff.

Sie besticht durch ihre sonnengelbe Farbe und gibt dem Beruf nicht ohne Grund seinen Namen. Es ist viel härter und kratzfester als reines Silber, aber selbst hochwertiger Silberschmuck erhält mit der Zeit eine dunkle Patina. 925/- Silber, Sterlingsilber genannt, besteht zu 92,5 % aus reinem Silber und zu 7,5 % aus anderen Metallen, in der Regel Kupfer. Jemand, der maßgeblich am Herstellungsprozess beteiligt war, identifiziert sich so sehr mit ihm, dass er viel länger hält als Modeschmuck. Das geben Sie an Ihre Kinder und diese an Ihre Enkelkinder weiter”, sagt Fein.

Silber ist nach Gold der Klassiker in der …