Traditionelle und moderne Uhrmachertechnologien …

Bild junghans uhrwerk uhren 1 Bertha Brillianti

…haben es den Junghans-Produkten ermöglicht, ihren internationalen Erfolg beizubehalten. Eine wunderbare Gelegenheit, Schmuck, Uhren und Mode zu kombinieren. Es ist viel mehr als nur eine Kopie typischer Bauhaus-Gestaltungselemente.

Junghans ist nicht nur optisch und funktional wegweisend, sondern auch in ökologischer Hinsicht eine Vorreiterin. Bereits in den 1980er Jahren gelang es dem Unternehmen, die Sonnenenergie für die Bewegung nutzbar zu machen. Um dem Mythos und der langen Tradition der Uhrenmarke gerecht zu werden, bietet die Junghans-Kollektion auch immer wieder phantasievolle Jubiläumsuhren im Retro-Design an.

Mit einem solchen Modell wird das historische Vorbild der Uhr auf den neuesten Stand gebracht, ohne auf modernste Ausrüstung und Technik verzichten zu müssen. Was 1861 in Schramberg begann, wurde schnell zu einer der erfolgreichsten deutschen Uhrenmarken in diesem Land, aber auch international. Innovationsgeist und das Streben nach Präzision prägen auch heute noch die Philosophie des Traditionsunternehmens.

Der berühmte Schweizer Künstler und Architekt Max Bill wurde von Junghans als Designer gewonnen. Zwischen 1957 und 1962 schuf er mehrere Wand-, Tisch- und Armbanduhren für Junghans. Das zeitlose Bauhaus-Design der Herrenuhren der Serie Max Bill by Junghans ist auch heute noch beliebt und wurde bereits neu aufgelegt. 1961, im Jubiläumsjahr des Uhrenherstellers, produzierten die Uhrenfabriken Gebrüder Junghans A.g. 1990 die digitale Mega 1, die erste Funkuhr für das Handgelenk.

Traditionelle und moderne Uhrmachertechnologien …
Markiert in: